Uhr
Katze
Frau
Eulen
 

Christophe Paulet: Uhr aus Teakholz

 
 
 
 

Art Mango: Uhren und Erfindungsreichtum

Diese nicht nur in Frankreich, sondern auch in Thailand recht originelle Uhr ist eine der Schöpfungen von Christophe Paulet, denen er sich während seiner halbjährigen Aufenthalte in Thailand widmet.
 

 
Thailändischer stehender Buddha
 
 
 
        Die reine Struktur des Teakholzes und die natürlichen Öle, die es erhält, geben ihm eine Oberfläche, die nicht nur angenehm und glatt ist, sondern auch resistent gegen Regen und Kälte. So sind viele Kunstwerke aus Teak völlig frei von chemischen Stoffen. Wenn sie behandelt werden, dann höchstens mit vom eigenen Baum produziertem Öl.
 
 
 
 
 
 
       Doch ihr Material ist, zumindest für den „echt” thailändischen Künstler, nichts Besonderes. Denn auch wenn Teakholz für die Verhältnisse der Kunsthandwerker aus Chiang Mai recht teuer ist, so kostet es doch nichts - oder wenig - wenn es recycelt ist. Zusammen mit seinen Freunden entdeckte Christophe, dass etliche alte Zäune abmontiert und weggeworfen wurden, weil ihre Besitzer sich neue, modernere Einzäunungen um ihre Gärten wünschten. - Doch beim näheren Hinsehen stellten die Künstler fest, dass die Latten aus feinstem Teakholz waren.
 
 
       Teakholz - das vom Teakbaum herstammt - gehört zu den wertvollen exotischen Hölzern. Ein Großteil des Exporthandels von Thailand und anderen südasiatischen Ländern beruht auf Möbeln, die aus Teak hergestellt werden oder auch auf unbearbeitetem Teakholz. Einer der Gründe für seine Beliebtheit ist seine Farbe - ein tiefes Hell- bis Dunkelbraun, oft von schwarzen Streifen durchsetzt, die es besonders attraktiv machen. Der andere Grund ist seine Konsistenz: Seine Fasern wachsen fast immer gerade, wodurch es zum idealen Grundstoff für Möbel oder Kunstwerke wird.