André Leclerc, die Magie der Wandmalerei

 
 
 
 

André Leclerc und seine Wandbilder

 
        Der Unterschied zu einem echten Trompe-l'oeil liegt vor allem im Motiv. Ein Trompe-l'oeil geht von der Grundidee aus, etwas suggerieren zu wollen, das nicht vorhanden ist - die deutsche Übersetzung von dem in Kunstkreisen üblichen Wort Trompe-l'oeil ist „Illusion” oder auch „Augentäuschung”, eine Mauer wird zum Teil der Natur, eine Hausmauer ohne Fenster wird durch Balkone und Bilder von täuschend echten Leuten belebt, eine störende Wand passt sich der Umgebung an: sie wird regelrecht „durchsichtig”.
 
 
 
 
 
 
 
 

Das Wandbild wird zum wahren Kunstwerk

 
        Doch auch wenn der Geschmack des Kunden stets Vorrang hat, ist er meistens doch auf den Rat des Künstlers angewiesen. Mit seinem Know-how und seinem künstlerisch geschulten Auge, das ein Bild in seiner Gesamtheit sieht, bevor es überhaupt angefangen wurde, ist André Leclerc in der Lage, die Ideen seines Kunden in einer Skizze festzuhalten und ihm die Wirkung des fertigen Werkes zu erklären. Er „jongliert” zwischen den Vorstellungen des Kunden und dem, was - vom künstlerischen Standpunkt aus - machbar und schön ist. Auf diese Weise wird das Wandbild zum wahren Kunstwerk, das nicht nur dem Kunden gefällt, sondern auch andere Kunstliebhaber begeistert.
 
 
André Leclerc
 
 
 
 
 
 
 
        Die Wandbilder dagegen sind nur dazu da, einen Ort bunter, ruhiger oder lebendiger zu gestalten - im Gegensatz zu den Trompe-l'oeil haben sie nicht das Ziel, etwas „vorzumachen”. Der Betrachter soll sich lediglich wohlfühlen an einem Ort, der von André Leclercs Kunstwerken dominiert wird. Die Wandmalerei kann die Außenwand eines Hauses schmücken oder auch als Dekoration innerhalb eines großen Raumes verwendet werden.
 
 
 
 
 
 
        Die wichtigste Phase bei der Entstehung einer Wandmalerei von André Leclerc ist die Vorbereitung, ein Moment der intensiven und engen Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und dem Künstler. Während bei einem Trompe-l'oeil die Technik der Illusion eine große Rolle spielt, wo der Kunde auf das Know-how des Künstlers angewiesen ist, kann er beim Wandbild ohne Einschränkung über sein Motiv entscheiden.