Wendemanöver
Venedig
Pastis
 

Sabine Christin, Collagen vom Meer

 
 
 
 
 

Segeln auf dem Mittelmeer - ein Traum

 
        Sabine Christin ist glücklich in ihrem Atelier, umgeben von ihrem bunten Papier, wo sie sich ihren Traum erfüllt: Schönheit erschaffen. Und doch zieht es sie im Geiste in die weite Welt, aufs offene Meer, dort wo das Wasser der Sonne begegnet und das Abenteuer zur Wahrheit wird. Man sollte glauben, dass sie den Wind und die Wärme auf ihrer Haut fühlt und den Salzgeruch des Mittelmeeres einatmet, ohne auch nur einen Augenblick ihr Atelier zu verlassen...
 
 
 
 
 
Sabine Christin und das Mittelmeer: Collagen
 
 
 
 
 
        „Wendemanöver” ist Teil einer Serie über das Abenteuer auf dem weiten Meer. Die Collage hat eine Größe von 120 x 80 cm.
 
 
 
 
 
 
 
        Sabine Christin weiß, wie man den Raum kontrolliert. Mit ihrer Collagen-Technik, die darin besteht, verschiedene farbige Papiere übereinander zu lagern und damit ganz spezielle Farb- und Lichteffekte zu erzielen, erstrahlen ihre Werke in einem ganz besonderen Licht. Es gelingt ihr, Wasser, Boote und Himmel zum Strahlen zu bringen, ohne dass der Blick durch einen falschen Glanz abgelenkt würde. Das Auge wird nur von der Helligkeit angezogen, die von der Künstlerin erschaffen wurde.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
        Um ihre Farb- und Lichteffekte zu erzielen, benutzt Sabine Christin nicht nur die verschiedensten Farben, sondern auch unterschiedliches Papier. So entdeckte sie zum Beispiel eine ganz besondere Papiersorte, Lokta, das aus dem Unterholz der nepalesischen Hochwälder stammt. Es ähnelt dem Reispapier, ist ähnlich fein und gleichzeitig widerstandsfähig. Es wird aus der Rinde des Lokta-Buschs gefertigt und ist grundsätzlich handgeschöpft. Manchmal findet man in ihm noch Reste von Blumen und Blättern aus seiner Heimat.