Wine more time
Splash
Indiana Jane
 

Béatrix Vincent, Der Inbegriff der Lebensfreude

 
 
 
Béatrix Vincent, Kunst, Frauen und Wein
 
 
 
        Das Gemälde „Wine more time” gehört zu einer Serie von Béatrix Vincent, die ein Thema ins Licht rückt, das oft noch als tabu gilt: Frauen und Wein. Auf den ersten Blick zeigt es eine Frau mit einer Weinflasche - auf den zweiten Blick drückt dieses Werk alles aus, was Spaß macht: es ist der Inbegriff der Freude - der Lebensfreude.
 
 
 
 
 
 
        Wer es anguckt, wird automatisch angesteckt von dem Lachen der Frau, das so natürlich und mitreißend wirkt. Daran ändert auch das Wortspiel „Wine more time” nichts: „wine”, der Wein, aber auch „whine”, weinen.
 
 
 
 
 
 
 
        B.AX, Béatrix Vincent, feiert das Fest der weiblichen Schönheit und der Sinnlichkeit. Doch es geht nicht nur um die äußerliche Schönheit, sondern auch um den Mut, mit denen manche - oder alle? - Frauen, ihr Dasein angehen. Denn das Leben einer Frau ist nicht nur „Wine”, das ewige Fest, sondern oft auch „whine”, Trauer und Mühsal.
 
 
 
 
 
 
 
 
        Die Künstlerin ehrt auch die großen Frauen der Geschichte, wie Angela Davis, Rosa Parks oder Simone de Beauvoir, die den Mut hatten, zu ihren Idealen zu stehen und den Kampf der Frauen und der Menschheit zu führen.
 
 
 
 
 
 
        Doch warum hat Béatrix Vincent ein Thema gewählt, über das man nur selten spricht? - Engagiert für soziale Gerechtigkeit und die Gleichheit aller Menschen, möchte die Künstlerin vor allem die „Codes” der Gesellschaft ankratzen, die Vorurteile und den immer noch vorherrschenden Stereotyp - denn die Unterschiede zwischen Mann und Frau, wie Béatrix betont, sind weder sozial noch kulturell oder ökonomisch, sondern ganz einfach biologisch...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
        Aber natürlich geht es auch um die Schönheit der Frau und des Weines: spricht man nicht vom „runden” Geschmack des Weines und seiner Sensualität?