Jean-Claude Toquebiol, Gemälde der Natur

 
Jean-Claude Toquebiol, Malen ist Wahrheit
 
 
 
 
 
 
        Wenn alles auf den Bildern von Jean-Claude Toquebiol in Bewegung ist, wie der Blitz, der in eine stille, idyllische Landschaft einschlägt, so spiegelt dieses Phänomen nichts anderes als das Leben des Künstlers - seine Gefühle, Erlebnisse, Gedanken. Nicht dass er diese Bewegung bewusst malen würde... nein, sie ist einfach da und nimmt Besitz von den Gemälden.
 
 
 
 
 
 
 
 
        Jean-Claude Toquebiol sagt von sich, dass diese Bewegung, die in seinen Bildern auftaucht, seine Art von Ausdrucksweise sei. Während andere Menschen es nötig haben, über ihre Gefühle zu sprechen, muss der Künstler sie malen. Sich ausdrücken, nicht durch ein Wort, sondern durch seine eigene Sprache - die Kunst - ist für ihn genauso lebenswichtig wie atmen. Er könnte nicht überleben, ohne zu malen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
        Die Leinwand, so meint Jean-Claude Toquebiol, ist ein Meer, ein Ozean, eine Musik, wo das Leben neu erfunden wird und die Natur sich entdeckt. Malen gleicht für ihn einer Kammermusik, manchmal einem Streichquartett oder aber einer Symphonie. Malen, das ist wie reisen... eine Reise, die oft unbewusst ist, wo der logische Gedanke keine Rolle mehr spielt. Die Vernunft ist abwesend, sie herrscht über andere Gefilde.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
        Natürlich spielt beim Malen auch die Technik eine Rolle. Doch die Technik, das ist das erste, was man einfach vergisst... Wenn Jean-Claude Toquebiol in der Ferne Bäume sieht, egal welche Bäume, in den Pyrenäen, den Cevennen oder auf einer Lichtung in der Ebene, dann denkt er nur noch daran, sich ausdrücken: in seiner Sprache, der Malerei.
 
 
 
 
 
 
 
 
        In seinen Gemälden gibt der Künstler die Wahrheit preis - seine Wahrheit, denn: „Es gibt keine Wahrheit. Es gibt nur viele Wahrheiten.” Seine Wahrheit ist die Natur, die, wie er meint, uns immer wieder eine Chance gibt. Er nutzt diese Chance zum Malen. Denn solange er malt, sind er, seine Kunst und sein Leben in Sicherheit.