Elemente
Schlüssel von Eden
Träne, Schweiß, Ton
 

Bernard Goutiers, Kunstmaler und Dichter

 
 
 
 

Poesie mit Formen und Farben

       Begonnen hat ja eigentlich alles in Montpellier. Nach seinem Abitur war Bernard Goutiers überzeugt, dass ihm die Welt offen stünde. Doch in diesem Moment konnte er noch nicht ahnen, wie Recht er haben sollte. Etliche Jahre später trifft man ihn immer noch - oder, genauer gesagt, wieder - in der Nähe seines Geburtsorts, in dem charmanten Städtchen Sommières, wo sich im Sommer die Touristen treffen... und das ganze Jahr über die Künstler an Schönheit und Klima erfreuen.
 
 
 
Bernard Goutiers: Kunst und Kommunikation
 
 
 
 
 
 
 
       Doch jetzt ist Bernard Goutiers kein Abiturient mehr, sondern ein Mann, ein Künstler, der seine Anerkennung gefunden hat. Auch wenn der Weg hierher alles andere als direkt war... Denn nach der Schule suchte er seine Bestimmung erst in der Wissenschaft. Er studierte und wurde Professor an der INSA in Toulouse, der Fachhochschule für Ingenieurwissenschaften. Aber auch, wenn er seiner technischen Begabung nachgab, so dominierte doch schon immer eine künstlerische Ader, die sich fast zwanzig Jahre lang im Verfassen von Poesie ausdrückte. Bis diese Poesie 1980 dann langsam Formen, Licht und Farben anzunehmen begann und sich in eine plastische und malerische Dichtkunst verwandelte...
 
 
 

 
Der Schlüssel von Eden, Bernard Goutiers
 
 
 

Die Kunst öffnet die Welt

 
        ... der Kunstmaler Bernard Goutiers war geboren. Von nun an dichtete der Künstler mit dem Pinsel. Und der Erfolg ließ auch nicht auf sich warten. Er stellte in Montpellier, seiner Heimatstadt und ihrer Umgebung aus, doch dann auch in Paris oder Sarria in Spanien. Seine technischen Kenntnisse hatten ihn auf die Hochschule gebracht. Seine Kunst öffnet ihm die Welt.
 
 
 
 
        Dabei ist Bernard Goutiers stets ein Dichter geblieben. Für ihn beginnt ein Gemälde mit seiner plastischen Struktur, seinen Farben und seinem Stil. Doch dann geht sein Blick über all dies hinaus, ruht auf der Leinwand, trifft die Augen des „Anderen”, der sie anschaut wie er, doch aus einer anderen Position heraus. Der Maler - und der Betrachter... So wird die Suche nach Worten, nach einem Sinn, die Suche des Künstlers und des Betrachters, zum wahren Grund der Kunst.
 

 
 
 
 
 
 
 
       Schreiben und Malen, der Ausdruck der Kunst, ist für Bernard Goutiers ein „vernünftiger” Weg, um zu fühlen, zu kommunizieren, Freude zu geben, die Schatten der Angst zu vertreiben und die große Leere zu füllen. Ein Weg, den man philosophisch nennen könnte oder, wie der Künstler sagt, „ganz einfach existentiell”. Der Ausdruck der Kunst bereichert den Blick des Betrachters, doch auch die Seele des Künstlers...
 
 
 
Bernard Goutiers, Träne, Schweiß und Ton
 
 

Bernard Goutiers, Kunstmaler und Dichter

        Der Kunstmaler Bernard Goutiers lebt und arbeitet in der bezauberndes kleinen Stadt Sommières, wo die Schönheit der Natur ihre Spuren hinterlassen hat und eine ereignisreiche Geschichte niemals aufgehört hat, den Charakter der Bewohner zu prägen. Der Künstler ist immer bereit für eine angeregte Diskussion über die Kunst und die Gesellschaft, in der sie erschaffen wird. Wer sein Atelier besuchen und seine Werke betrachten möchte, braucht ihn nur vorher anzurufen oder ihm zu schreiben.
 
Bernard Goutiers - Sommières