Ivan Dmitriev - Maler, Dichter, Musiker

 
 
Ivan Dmitriev, Musik im Gemälde
Ivan Dmitriev, Maler und Musiker
 
 
 
 
 
 
 
        Ivan Dmitriev wurde die Kunst nahezu in die Wiege gelegt. Und doch war es nicht einfach für ihn, seinen Weg zu gehen, wie er es sich vorstellte.
 
 
 
 
 
 
 
 
        Die Wiege, in die ihm die Kunst gelegt wurde, stand in Moskau. Seine Eltern waren Musiker, seine Umwelt bestand quasi nur aus Musik. So klang es logisch, dass auch der junge Ivan Dmitriev mal Karriere als Musiker machen würde. Sein erstes Instrument lernte er spielen fast bevor man ihm Lesen und Schreiben beibrachte.
 
 
 
 
 
        Als seine Eltern nach Frankreich zogen, war Ivan Dmitriev gerade mal ein Jahr alt. So verlebte er seine gesamte Schulzeit unter dem Einfluss der Sprache von Molière und Albert Camus. Französisch wurde nicht nur zu seiner Muttersprache, er fühlte sich auch zum Dichter berufen. Schon früh begann er, Poesie zu verfassen, und in seiner Region gilt er inzwischen als bekannter und beliebter Schriftsteller.
 
 
 
 
 
 
 
        Doch das Dichten war nicht die einzige Kunst, die ihn von der Musik entfernte. Denn merkwürdigerweise hatte die Musikerziehung seiner Eltern eine andere Folge als vorausgesehen: die Musik ließ ihn Bilder erleben. Je mehr Ivan Dmitriev sich mit der Musik beschäftigte, je mehr fühlte er sich vom Zeichnen und Malen angezogen.
 
 
 
 
 
 
 
Ivan Dmitriev: Digitalkunst
 
 
 
 
 
        Am liebsten arbeitet Ivan Dmitriev mit Acryl, eine Technik, die ihm die Möglichkeit zur Spontanität lässt. Doch er lässt sich auch von der Technik faszinieren und versucht sich mit Erfolg auf dem Gebiet der Digitalkunst.
 
 
 
Zeichnungen von Ivan Dmitriev
 
 
 
 
 
 
        Auch wenn seine Eltern in ihm eigentlich den Musiker sahen, so verschlossen sie sich doch nicht den Wünschen ihres Sohnes. So nimmt er schon als Kind Zeichenunterricht, und mit der Zeit hat er das Glück, an bedeutende Lehrer zu geraten: Rahmat Rafighi, Daniele Givry, die früher Professorin an der Kunsthochschule von Paris war, oder Vincent Bioules, ein bekanntes Mitglied der der „Support Surface”-Bewegung.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
        Inzwischen ist Ivan Dmitriev diplomierter Grafiker und Webdesigner. Doch seine Liebe gehört nach wie vor der Malerei - was ihn jedoch nicht hindert, nach immer neuen Möglichkeiten zu suchen, sich auszudrücken. Er sagt von sich, dass diese Art von Neugierde, dieses Bedürfnis, ständig Neues auszuprobieren, die Nahrung sei, die er braucht, um sein Universum zu entwickeln.
 
 
 
 
 

Ivan Dmitriev, ein Künstler, der für alles offen ist

        Ivan Dmitriev lebt in Montpellier, einer Stadt, die seinem Bedürfnis nach Vielfalt und reichhaltigem Kulturleben nachzukommen weiß. Hier malt und schreibt er, immer bereit, eine neue Technik zu erlernen oder ein neues Universum zu erforschen. Er spricht mehrere Sprachen und kommuniziert gerne mit Menschen, die genauso offen sind wie er. Es macht ihm Spaß, Besuchern seine Werke zu zeigen und über Kunst zu diskutieren. Anmeldung genügt, und schon ist man willkommen in seiner spannenden Welt.
 
Ivan Dmitriev - 34000 Montpellier