Tuaregs: Portraits
La vie en rose
Auf dem Fluss
 

Marielle Izern, Malerei aus Afrika

 
 
Marielle Izern: Portraits von Tuaregs
 
 
 
 

Marielle Izern: Liebe zur Kunst und zu Afrika

 
 
        Aber vorher noch lebte Marielle Izern ihre Liebe zu Afrika. Sie wurde in Madagaskar geboren, in einer französischen Familie, für die das Reisen zum Leben dazugehörte. Später lernte sie Tunesien und Marokko, Senegal und die Elfenbeinküste kennen und sie erkannte, dass die afrikanischen Länder stets ihre kulturelle und künstlerische Heimat bleiben würden.
 
 
Marielle Izern, Kunstmalerin
 
 
 
 
 
        Eigentlich ist Marielle Izern das, was man eine „geborene” Künstlerin nennt. Denn sie stammt aus einer Familie, deren Mitglieder sich über Generationen hinweg den Künsten verschrieben haben. Von Kindheit an lebte die zukünftige Malerin mit den Bildern ihrer Mutter - für sie gibt es nichts „normaleres” als Kunst. - Doch ihr Vater wollte, dass sie einen anderen Weg ginge als so viele Vertreter ihrer Familie und ermunterte sie zu einer Bankkarriere.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
        Als ihre Eltern schließlich mit ihr nach Frankreich zurückkehrten, studierte sie Jura und gab dem Drängen ihres Vaters nach, eine Stelle an einer Bank anzunehmen. Doch dieses „französische Intermezzo” dauerte nicht länger als zehn Jahre.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
        Inzwischen war Marielle Izern verheiratet und zog mit ihrem Mann zurück in ihre heimatliche Atmosphäre - zuerst nach Gabon, später lebten sie auf Mauritius, Mali und im Kongo. - Während all dieser Jahre hat die Künstlerin zu ihrer ursprünglichen Leidenschaft zurückgefunden, in die, wie sie sagt, dank ihrer Mutter „als Kind hineinfiel”, die Malerei. Sie lernte schon früh, wie ein Künstler zu sehen und in einer Zeichnung festzuhalten, was sie sah.
 
 
 
 
 
 
 
Eindrücke aus Afrika von Marielle Izern
 
 
 
 
 
 
        Die Bilder von Marielle Izern zeigen, was ein „echt europäischer” Maler nicht könnte: eine bedingungslose Liebe zu den Menschen eines Kontinents sowie ein tiefes Verständnis des Lebens und der Gefühle dieser Menschen. Dieses Verständnis, verbunden mit einer Technik, die auf perfekte Weise die Kunst der Kontinente zu verbinden weiß, machen aus Marielle Izern eine große Künstlerin, deren Werke ganz einfach unvergleichlich sind...
 
 
 
Afrika: Menschen auf dem Fluss
 
 
 
 
 
 
        So perfektionierte Marielle Izern ihre Kunst während ihrer afrikanischen Jahre, gab Unterricht in Aquarell und wurde schließlich zu einer anerkannten Malerin in Gabon und auf Mali. Noch heute wird sie oft in diese Länder eingeladen, um in Hotels und Galerien auszustellen. Ihr Buch „Eindrücke aus Afrika”, das in Form eines Reisetagebuchs einige ihrer afrikanischen Bilder erhält, hatte sowohl im Gabon als auch in Montpellier Erfolg.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
        Marielle Izern liebt Afrika, und die Bewohner der afrikanischen Länder lieben sie und ihre Kunst. Dennoch lebt sie seit vier Jahren in Frankreich... Es ist sicherlich wahr, dass eine Frau - und eine Mutter - nicht immer tun kann, was sie möchte. Manchmal muss sie wählen, wie Marielle Izern, die zwischen ihrer eigenen Vorliebe und dem Wohlergehen ihrer Kinder wählen musste. Es ging um die Ausbildung ihrer Tochter, aber noch mehr um die Chancen ihres Sohnes: als Behinderter brauchte er eine Spezialausbildung, die es im Gabon nicht gab. So kehrte Marielle mit ihren Kindern nach Frankreich zurück... Doch Afrika, wo ihr Mann immer noch lebt - das Ehepaar kann sich nur alle paar Monate sehen - und die Malerei sind stets ihr Lebensinhalt geblieben.
 
 
 
 
 
 

Marielle Izern, Kunst aus Afrika

        Marielle Izern ist eine sehr vielseitige Künstlerin. Ihr künstlerisches Werk beschränkt sich nicht nur auf die Malerei, sie arbeitet auch mit Ton, sie stellt Lampen aus Metall her und fabriziert selbst das rein pflanzliche, natürliche Pergamentpapier, auf das sie malt. Auf Anfrage erstellt sie auch Portraits in ihrem ausgeprägten Stil, in Aquarell oder Acrylfarben, nach Modell oder auch nach Foto. Sie freut sich auch, wenn Kunstliebhaber ihr Atelier besuchen und mit ihr über Afrika und ihre Arbeit plaudern wollen.
 
Marielle Izern - 34970 Lattes