Gisèle Buthod-Garçon, St-Quentin-la-Poterie

 
Atelier Gisèle Buthod-Garçon
 
Natürlich ist Gisèle Buthod-Garçon Keramikerin - doch ihre Werke haben nichts mit Gebrauchskunst zu tun. Sie geben dem Wort „Kunst” eine neue Dimension. Mit ihren diskreten Farben, die, auf den zweiten Blick, jedoch alle Farbskalen des Universums spiegeln, laden sie zum Träumen ein...
 
 

Catherine Cotonian Moiroux, St-Jean-de-Fos

 
Keramik von Catherine Cotonian Moiroux
 
Catherine ist Keramikerin. Sie lebt als freie Künstlerin. Ihr Altelier kann in Saint-Jean-de-Fos besucht werden.
 
Alle ihre Werke sind aus weißer Tonerde und handbemalt.
 
Mitglied der Ateliers d'Art de France
 
 

Bob Maere, Saint-Jean-de-Fos

 
Bob Maere und die Techniken der Töpferei
 
Bob Maere ist Chemiker und hat in vielen exotischen Ländern gearbeitet. Es gibt kein Farbpigment, keine Zusammensetzung, die ein Geheimnis für ihn wären.
 
Bis er eines Tages beschloss, seine Techniken selbst anzuwenden und sein Atelier in Saint-Jean-de-Fos eröffnete...
 
 

Véronique Marsan, Sommières

 
Atelier Véronique Marsan
 
Véronique Marsan, Töpferin, erschafft ihre Formen, ihre Farben,... und sie liebt die Gebrauchskunst. Sie meint, ein Kunstwerk gehöre nicht hinter Glas, sondern auf den Tisch, damit man sich jeden Tag daran erfreuen könnte. Kunst ist wie ein Wesen, das man liebt.
 
 

Nathalie Sury, La Grande-Motte

 
Atelier Nathalie Sury
 
Die Statuen aus Keramik von Nathalie Sury sind inspiriert von der menschlichen Natur. Sie drückt die Schönheit des Körpers aus, umgeben von Wasser und Feuer: dem Wasser des Mittelmeers und dem Feuer von Sonne und Brennofen.
 
 

Dominique Timsit, Soubès

 
Dominique Timsit, Keramik und Archäologie
 
Eigentlich ist Dominique Timsit gleichzeitig Dichterin, Musikerin, Archäologin und Keramikerin. Doch schließlich hat sie sich für die Töpferei entschieden - ohne jedoch auf Poesie und Archäologie zu verzichten...
 
 

Silvia Triebel, Lasalle

 
Atelier Silvia Triebel
 
Silvia Triebel ist verliebt - in die Berührung mit Ton, in die Arbeit an der Töpferscheibe und in ihre Wahlheimat im Süden, im Languedoc. Hier hatte sie ihren ersten Kontakt mit der Töpferkunst und hat schließlich ihren Beruf und ihre Berufung gefunden.
 
 

Das Atelier von Karo, Saint-Jean-de-Fos

 
Schalen und Masken im Atelier von Karo
 
Karoline Poulain ist Töpferin. Sie lernte ihr Handwerk im Süden von Frankreich und übernahm später das Altelier von Vincent Morault in Saint-Jean-de-Fos.
 
Sie hat die traditionellen Arbeiten fortgesetzt und, gleichzeitig, neues Dekor und neue Formen eingeführt.
 
 

Atelier des Plantades, Saint-Jean-de-Fos

 
Atelier des Plantades: Catherine Pozzo di Borgo
 
Bevor Catherine Pozzo di Borgo Keramikerin wurde, durchreiste sie die Welt und übte verschiedene Berufe aus - unter anderem drehte sie Filme.
 
Was sie an der Keramik reizt, ist vor allem die Suche nach neuen Formen und neuen Farben.